Fachschule Schwäbisch Hall  ›  Ausbildung  ›  Fachhochschulreife

Ausbildung

Erwerb der Fachhochschulreife

Wie kann ich die Fachhochschulreife erwerben?

Parallel zur Ausbildung zur Erzieherin und zum Erzieher können Sie an der Evangelischen Fachschule für Sozialpädagogik die Fachhochschulreife erwerben. Die Zusatzprüfung erfolgt zeitgleich mit der Prüfung zum schulischen Abschluss der Ausbildung.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

  • erfolgreicher Abschluss des Berufskollegs für Sozialpädagogik
  • Besuch des Zusatzunterrichts in Mathematik (3 Unterrichtsstunden pro Woche)
    während der beiden Ausbildungsjahre an der Fachschule

Wie sehen die Prüfungen zum Erwerb der Fachhochschulreife aus?

Die Prüfung wird als Zusatzprüfung abgelegt, gleichzeitig mit der Prüfung zum Ende der schulischen Ausbildung. Die Prüfungsaufgaben werden landeseinheitlich vom Kultusministerium gestellt. Schriftliche Prüfungsarbeiten:

  • Deutsch: 240 Minuten
  • Englisch: 200 Minuten
  • Mathematik: 200 Minuten

Wann habe ich die Zusatzprüfung bestanden?

Sie haben die Fachhochschulreife erzielt,

  • wenn der Durchschnitt der Endnoten der Fächer der Zusatzprüfung 4,0 oder besser ist
  • und die Leistungen in keinem Fach der Zusatzprüfung mit der Endnote 'ungenügend' bewertet sind
  • und die Leistungen der schulischen Ausbildung insgesamt in nicht mehr als zwei der maßgeblichen Fächer und Handlungsfelder einschließlich der Fächer der Zusatzprüfung schlechter als mit der Note 'ausreichend' bewertet sind und für beide Fächer oder Handlungsfelder ein Ausgleich gegeben ist.

Wann erhalte ich die Fachhochschulreife?

Sie erhalten das Zeugnis der Fachhochschulreife, wenn Sie die Zusatzprüfung und die Prüfung zum Abschluss der schulischen Ausbildung bestanden haben. Der Notendurchschnitt wird errechnet aus den Noten der Prüfung zum Ende der schulischen Ausbildung und der Zusatzprüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife.

Was kann ich mit der Fachhochschulreife anfangen?

Mit der Fachhochschulreife können Sie an einer Fachhochschule oder Pädagogischen Hochschule studieren. Genauere Informationen erhalten Sie bei den Zulassungsstellen der Hochschulen. Sie können sich auch bereits während Ihrer Ausbildung für das integrierte Studienmodell mit Doppelqualifikation „Frühkindliche Bildung und Erziehung“ bewerben und nach dem Berufspraktikum in verkürzter Zeit das Bachelor-Studium abschließen.