Fachschule Schwäbisch Hall  ›  Unser Profil  ›  Friedenspädagogik

Unser Profil

Grundsätze zum friedenspädagogischen Profil

"Selig sind, die Frieden stiften, denn sie werden Gottes Kinder heißen." (Matthäus 5,9)

"Friedenspädagogik gründet auf der Überzeugung, dass Konflikte nicht gewaltsam eskalieren müssen, dass Gewaltbereitschaft nicht angeboren und dass Krieg kein Naturereignis ist. (...) Friedenspädagogik als professionelles Handlungskonzept verbindet die Stärkung von Konfliktlösungskompetenz mit der Auseinandersetzung mit den Schattenseiten des Menschseins, mit der Lust am Bösen und mit der Faszination von Gewalt. Gerade deshalb ist der Verzicht auf Gewalt eine grundlegende Bedingung für eine gelingende Friedenspädagogik und eine Voraussetzung des menschlichen Zusammenlebens."
(Förderverein Berghof Peace Education / Institut für Friedenspädagogik Tübingen e.V.)

 

Die Friedenserziehung ist grundlegender Bestandteil der Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern.

Zukünftige Erzieherinnen und Erzieher müssen zur Friedenserziehung ausgebildet werden, um in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen einen Beitrag zur Friedenskultur zu leisten.

Die Schule bietet einen Lernort, Frieden zu erlernen. In der Fachschule werden in Schulleben und Unterricht folgende Kompetenzen gefördert:

  • der Erwerb von Konfliktkompetenz
  • das Erlernen der Verteidigung eigener Interessen
  • Verständnis für andere zu haben
  • Dialoge zu führen
  • Konflikte gewaltfrei auszutragen
  • Verantwortung für die eigene Lebenswelt, auch für die Schulgemeinschaft und das Schulleben zu übernehmen

Ein hohes Maß an Demokratie, Partizipation und die Transparenz von Entscheidungen werden an unserer Schule selbstverständlich umgesetzt.

Grundsätze zum friedenspädagogischen Profil

Zur Stärkung des friedenspädagogischen Profils und im Sinne einer Selbstverpflichtung für die Evangelischen Fachschulen in Herbrechtingen, Reutlingen, Schwäbisch Hall und Stuttgart hat der Verein Evang. Ausbildungsstätten für Sozialpädagogik e. V. mit Unterstützung des Instituts für Friedenspädagogik e. V. Tübingen Grundsätze für die Ausbildung formuliert und in seinen Gremien beschlossen. Die Grundsätze zum friedenspädagogischen Profil können als pdf-Datei heruntergeladen werden.