Fachschule Schwäbisch Hall  ›  Unser Profil

Unser Profil

Lernen Sie uns kennen

Willkommen zum Info-Nachmittag:

Lernen Sie unsere Fachschule kennen und werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Erzieherausbildung:

  • Samstag, 19. Januar 2019, 14-17 Uhr, Tag der offenen Tür, Komberger Weg 53

  • Mittwoch, 27. Februar 2019, 16:30 Uhr, Komberger Weg 53

  • Mittwoch, 3. April 2019, 16:30 Uhr, Komberger Weg 53

  • Mittwoch, 5. Juni 2019, 16:30 Uhr, Komberger Weg 53

Besuchen Sie uns auf der Messe

  • Montag, 25. Februar 2019, 14-17:30 Uhr
    Berufs-Infoveranstaltung
    Bildungszentrum - Pflegeschulen, Gelbinger Gasse 25, Schwäbisch Hall
  • 09.-11. Mai 2019 (Donnerstag bis Samstag)
    IHK-Messe Heilbronn
  • Samstag, 25. Mai 2019
    Job-Börse Hall

Soziale Berufe kann nicht jeder

Programm als PDF-Datei zum Download

Berufs-Infoveranstaltung:
Montag, 25. Februar 2019, 14 - 17:30 Uhr
Gelbinger Gasse 25, 74523 Schwäbisch Hall

Herzliche Einladung!
Wir bieten Info-Stände, Beratungsgespräche und Kurzvorträge:

  • 14:15     Heilerziehungsassistenz: Ausbildung und mittlerer Bildungsabschluss
  • 14:35     Berufe mit Herz: Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpflege, ausbildungsintegrierter BA-Studiengang, Teilzeitausbildung
  • 15:05     Erzieher/in plus Fachhochschulreife
  • 15:30     Altenpfleger/in
  • 15:50     Heilerziehungspflege: Fachkräfte für Teilhabe, Bildung und Pflege
  • 16:10     Berufe mit Herz: einjährige Gesundheits- und Krankenpflegehilfeausbildung
  • 16:30     Erzieher/in und Bachelor-Studium B. A.
  • 16:50     Altenpflegehelfer/in
  • 17:10     Operationstechnische Assistenz (OTA) – Ausbildung im Diakonie-Klinikum

VERANSTALTER:

Als freie Schule in kirchlicher Trägerschaft
arbeiten wir mit und an unserem
eigenen, unverkennbaren Ausbildungsprofil,
das den Menschen als Ebenbild Gottes in den Mittelpunkt stellt.

 

Die evangelische Fachschule für Sozialpädagogik bietet

umfassende Möglichkeiten für die Persönlichkeitsentwicklung der Studierenden an. Wir gewähren Zeit zum Lernen und Reifen und ermöglichen Wege zur Stärkung der eigenen Identität. Bildung meint wesentlich "Herzensbildung" und umfasst auch die Erziehung zum Frieden. Unter dem Zuspruch und Anspruch des Evangeliums gestalten wir das Leben und Lernen in unserem Haus in gegenseitiger Wertschätzung.

Die Ausbildungsarbeit basiert auf einem ganzheitlichen Konzept,

denn eine solide pädagogische Fachlichkeit geht einher mit einer allseits gebildeten Persönlichkeit, die offen, kreativ und hoffnungsfroh im Leben steht. Die Erzieherin/der Erzieher begegnet den Kindern/Jugendlichen nicht nur mit den beruflichen Fähigkeiten, sondern immer auch mit der ganzen Person.

Der Beruf der Erzieherin/des Erziehers erfordert viel Selbstständigkeit,

deshalb erproben die Studierenden bereits während der Ausbildung Formen des handlungs- und erfahrungsorientierten, selbstbestimmten und handlungsfeldorientieren Lernens. Das individuelle Lernen der Studierenden wird durch unterschiedliche Formen der Lernbegleitung unterstützt.

Unsere Ausbildungsstätte ist Lebensraum für die Studierenden.

Vielerlei Formen von Begegnungen, Gesprächen und Erfahrungen, die sich nicht in eine Unterrichtsstunde fügen lassen, finden in unserem Schulleben ihren Platz.

Blick hinter die Kulissen

Eine Studiengruppe aus dem Oberkurs hat einen kleinen Film über unsere Fachschule gedreht. Schauen Sie mal rein: